2.9 °C
Logo


Wegen Umbauarbeiten im Zuge der DSGVO und neueren Techniken können aktuell nicht alle Dienste in Anspruch genommen werden.
Wir bitten um Verständnis und Geduld, da es sich bei gcffm.de immer noch um ein Hobbyprojekt handelt.

Vielen Dank, accessburn



ZURÜCK
Eventliste
Treffe auf Events deine lieben Mitcacher und tauscht Neuigkeiten aus,
und das kommt noch auf euch zu:





Der "Blaue Mond" kehrt zurück





Für die ganz Eiligen:


Wir treffen uns am 31.03.2018
von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
an den genannten Koordinaten.

!!! Es handelt sich um ein Outdoor-Event,
welches bei jedem Wetter stattfindet!!!
Bitte berücksichtigt das bei der Bekleidungswahl und auch die Attribute haben ihren Sinn.


Vorsicht, Wissen:


Was werden wir sehen?


Wir werden einen ganz tollen Vollmond bewundern dürfen. - Wenn das Wetter mitspielt! Das ist bei meinen Astro-Events ja immer so eine Sache... Bei den bisherigen Mond-Events hatten wir aber immer mehr oder weniger Glück.

Es wird auch kein Supermond sein, da er das Perigäum (den erdnächsten Punkt) bereits 5 Tage früher (genauer am 26. März um 19:16 Uhr MEZ) passierte und sich dabei auf 369 106 km annäherte.



Was werden wir NICHT sehen?


Einen blauen Mond!


Willst Du uns verarschen?


Nein! Der "Blaue Mond" ist wissenschaftlich völlig uninteressant, da es sich nicht um ein Himmelsphänomen sondern um ein seltenes ... hmmm ... "kalendarisches Mondereignis" handelt, welches im Schnitt nur alle 2½ Jahre vorkommt: Es ist der zweite Vollmond innerhalb eines Kalendermonats.

In diesem Fall war der erste Vollmond am 02. März 2018.

Beachtlich ist, daß es im Jahr 2018 sogar zwei blaue Monde gibt:
Der erste findet bzw. fand am 31. Januar statt.1)
Der letzte Blaue Mond (also vor 2018) war am 27. Juli 2015.
Der nächste blaue Mond wird erst wieder am 31. Oktober 2020 stattfinden.

1) Nun wird sich der eine oder andere fragen, warum ich denn nicht schon am 31. Januar ein Event veranstaltet habe. Die Antwort ist ganz einfach: Ich bin auf der Informationssuche im Netz mal wieder verschlumpft und stolpere dann über etwas, das ich garnicht gesucht habe!
Genau das ist mir am 15. Januar mit den "blauen Mond" passiert und aufgrund des zu geringen Zeitfensters konnte ich kein Event mehr aus dem Boden zu stampfen.


Namensherkunft und weitere Informationen


Der "blaue Mond" wurde, man glaubt es kaum, einfach aus dem englischen "blue moon" übersetzt.

Landläufig ist mit dem blue moon der zweite Vollmond innerhalb eines Kalendermonats gemeint.
In astronomischer Definition wird damit der dritte Vollmond innerhalb einer Jahreszeit mit vier Vollmonden bezeichnet, was sich wohl aus einer Veröffentlichung im "Maine Farmers’ Almanac" aus dem Jahr 1819 herleitet, denn dort wurde erstmals der dritte Vollmond einer solchen Jahreszeit als Blue Moon gekennzeichnet.

Die heutige (landläufige) Definition beruht wohl auf auf einer Fehlinterpretation des "Maine Farmers’ Almanac" durch den Amateurastronomen James Hugh Pruett (1886–1955), die er in seinem Artikel "Once in a Blue Moon" in der Zeitschrift "Sky & Telescope" von März 1946 veröffentlichte.

Es handelt sich also um ein wissenschaftlich völlig uninteressantes Ereignis, das auf der Differenz des Mondmonats (synodischer Zyklus = 29,53058912 Tage) zum irdischen Kalendermonat beruht.
Der Aufmerksame Leser wird nun sofort bemerken, das der synodische Monat 1,53058912 Tage länger ist, wie der Februar. Im Schaltjahr sind es immer noch 0,53058912 Tage. Richtig kombiniert!!! Es kann vorkommen, daß es im Februar gar keinen Vollmond gibt! Dieses ausgesprochen seltene Ereignis haben/hatten wir dieses Jahr auch und wer das Event "Vollmondloser Februar" (GC7HAJW) am 15.02.2018 verpasst (hat), muß bis 2037 warten, denn da wiederholt sich das Schauspiel...

Die englische Redewendung "once in a blue moon" bedeutet übersetzt ja sowas wie "Alle Jubeljahre einmal" und man kann sich eines Zusammenhangs nicht verwehren.

Übrigens kann es tatsächlich vorkommen, daß der Mond blau erstrahlt! Das ist dann aber auf atmosphärische Verunreinigungen zurückzuführen, welche bevorzugt die langwelligen Lichtrahlen herausfiltern und die kurzwelligen Blautöne leichter passieren lassen. Das kann nach Vulkanausbrüchen oder bei Waldbränden vorkommen.

Wenn es Monate gibt, in denen zwei Vollmonde zu sehen gibt, gibt es natürlich auch Monate in denen man zwei Neumonde sehen erleben kann. Das nennt sich dann "Schwarzer Mond" (black moon).
Zuletzt fand dieses im Oktober 2016 statt und wird sich am 30. August 2019 wiederholen. - Den Termin könnt Ihr Euch also vormerken! ;-)


Mitbringevent:


Es wird, wie immer, ein "Mitbringevent" werden und jeder, der eine Kleinigkeit (!) für die Allgemeinheit beisteuern möchte, darf das gerne machen. (Wenn 20 Cacher Verpflegung für 20 Cacher mitbringen, können wir fast ein Mega-Event durchfüttern)

Ich möchte die Teilnehmer nur bitten, den Müllvermeidungsgedanken groß zu schreiben und auf Wegwerfgeschirr zu verzichten. Vielen Dank!

Ich werde etwas flüssiges spenden und mache es vom Wetter abhängig, ob es ein Warm- oder Kaltgetränk sein wird.


Für die Bannerfreunde unter Euch:


<a href="https://coord.info/GC7HA7F" target="_blank">
<img src="https://tinyurl.com/yavswj78" width="600" height="400"/>
</a>




Bildnachweis:
Das verwendete Hintergrundbild stammt von publicdomainpictures.net und wurde dort von Bobbi Jones Jones eingestellt und mit dem Lizenzschlüssel "CC0" veröffentlicht, welcher, neben der Wiederverwendung, auch die Bearbeitung zulässt.

Die Vorlage für das Banner stammt von pixabay.com und wurde dort von philpace eingestellt und ebenfalls dem Lizenzschlüssel "CC0" veröffentlicht.

Auch wenn nicht explizit gefordert der Hinweis, daß das beide Bilder von mir bearbeitet wurden. Natürlich unterliegen sie weiterhin der CreativeCommon-Lizenz Zero "CC0" und dürfen somit genutzt und bearbeitet werden.

In eigener Sache:
Weder Quellennachweis, Verlinkung oder namentliche Nennung des Autors/Photografen sind oder wurden gefordert. Ich mache dieses trotzdem, um mich auf diesem Weg bei dem Fotografen zu bedanken und darauf hinzuweisen, das es völlig problemlos möglich ist, im Internet an wirklich tolle Fotos zu kommen, die man ganz legal nutzen darf.



Wegpunkte

P07HA7F - Parkmöglichkeit
N 49° 53.379 E 008° 50.478