2.9 °C
Logo


Wegen Umbauarbeiten im Zuge der DSGVO und neueren Techniken können aktuell nicht alle Dienste in Anspruch genommen werden.
Wir bitten um Verständnis und Geduld, da es sich bei gcffm.de immer noch um ein Hobbyprojekt handelt.

Vielen Dank, accessburn



ZURÜCK
Eventliste
Treffe auf Events deine lieben Mitcacher und tauscht Neuigkeiten aus,
und das kommt noch auf euch zu:





Frankfurt KULINARISCH - 5





 

 
Donnerstag, 24. Mai 2018
Beginn: 19 Uhr

Ende: 21 Uhr

DER PORTUGIESE
Kalmitstr. 1

D-60528 Frankfurt

ww.DER-PORTUGIESE.com

 

Frankfurt KULINARISCH - 5


 

Die Idee zu Frankfurt KULINARISCH entstand bei einem gemeinsamen Abendessen im Cacherkreis. molle67 ist die Initiatorin dieser neuen Eventreihe.

Frankfurt ist in 46 Stadt- bzw. Ortsteile aufgeteilt. Dem Namen nach sind es allerdings nur 43 Stadtteile, da drei Stadtteile (Nordend, Sachsenhausen und Westend) noch einmal in Ost und West bzw. in Nord und Süd unterteilt sind.

Wir versuchen alle Stadtteile kulinarisch zu entdecken und wollen uns jeden Monat in einem anderen Stadtteil treffen.
Die Events können von verschiedenen Owner/-innen ausgerichtet werden.

Bookmarkliste Frankfurt KULINARISCH

Nachdem wir bei den ersten Events Sachsenhausen Nord und Süd, Nieder-Eschbach und Bornheim besucht haben, treffen wir uns dieses Mal in Niederrad.

Wappen von Niederrad

Niederrad ist seit dem 1. Juli 1900 ein Stadtteil von Frankfurt.
Erstmalige Erwähnung fand der im Jahre 1900 nach Frankfurt eingemeindete Stadtteil im Jahre 1151 als Rode (Rodung) im damaligen Wildbann Dreiech. Zu jener Zeit bestand der Ort bereits aus 15 Häusern. Die Erwähnung des Sandhofes, einer königlichen Wasserburg, erfolgte erstmals 1193 in einer Urkunde, in der bezeugt wurde, dass der Ritter Konrad von Hagen 200 Morgen Land erworben hatte. Den Wald zwischen Frankfurt und Niederrad, der später auch als Teil des Frankfurter Stadtwalds bezeichnet werden sollte, erwarb die Freie Reichsstadt Frankfurt im Jahr 1372. Da direkt an einer Schleife des Main gelegen, bildete sich in Niederrad eine Nebentätigkeit der Landbevölkerung für Waschen und Färben heraus, zumal das Ackerland sehr begrenzt war. Lange Zeit bezeichneten es die Frankfurter als „Wäscherdorf'“, da bald mehr als 100 Betriebe die Wäsche an einem weiches Wasser führenden Bach (Großer Waschbach genannt) reinigten und anschließend bleichten.Im Jahre 1850 hatte Niederrad 2000 Einwohner. 15 Jahre später erfolgte die Eröffnung der Pferderennbahn und wiederum nach 15 Jahren wurde 1880 eine Eisenbahnbrücke nach Frankfurt über den Main erbaut, die Main-Neckar-Brücke. Der Bau eines Nadelwehrs und einer Schiffsschleuse (1883) sowie die Inbetriebnahme der ersten mechanischen Kläranlage des Kontinents (1887)[1] folgten vor der endgültigen Eingemeindung gemeinsam mit Seckbach und Oberrad die Eingemeindung in die Stadt Frankfurt. Niederrad hatte zu diesem Zeitpunkt am 1. Juli 1900 8.800 Einwohner. 1881 wurde der Friedhof Niederrad eröffnet.In Niederrad erbaute der Kaufmann Eugen René Lacroix 1925 mit 350 Mitarbeitern sein inzwischen internationales Delikatessenunternehmen und stellte dort die Schildkrötensuppe her, die ihn berühmt gemacht hat. Eine Zeitzeugin erwähnte, dass „der ganze Hof voller Schildkröten“ war und „Lacroix jede einzelne beäugte“. Seit 1994 existiert das Niederräder Werk nicht mehr; nach dessen Abriss wurden dort Wohnungen errichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg zählte Niederrad 18.000 Einwohner (1950) und wuchs in den folgenden Jahren kontinuierlich. Elf Jahre später waren es 25.000 Einwohner, und mit dem 1963 begonnenen Bau der „Bürostadt im Grünen“, inzwischen Bürostadt Niederrad genannt, wurde der Stadtteil auch in der Geschäftswelt bekannt. Quelle: Wikipedia

 

Treffpunkt ist dieses Mal ein Portugiese,den vielleicht einige schon vom Wäldestag kennen..

Dort ist ab 19 Uhr für bis zu 20 Personen reserviert. Das Logbuch wird mindestens bis 21 Uhr ausliegen.

Der Portugiese ist ein kleines, kuscheliges Lokal. Ich habe bewusst auf eine Auswahlkarte verzichtet, das bedeutet aber auch, das die Zubereitung bei so einer Gruppe auch etwas dauern kann. Plant das bitte mit ein. Kartenzahlung ist hier laut Homepage nicht möglich. Also bitte Bargeld mitbringen.

Frankfurt KULINARISCH ist ein Genußcacher-Event. Aus diesem Grund möchte ich  alle Wackelkanditaten bitten, Euch nicht für einen schnellen Log einzutragen und hierfür einen Platz zu blockieren, der vielleicht von jemanden belegt werden könnte, der wirklich einen kulinarischen Genuß erleben will.

Geparkt werden kann entlang der Straße oder Nebenstraßen. RMV Fahrer finden die Wegpunkte bestimmt auch alleine...

Isch freu misch aufs Ausprobieren und auf viele neue und alte Gesichter …smileysmileysmiley

 

Teilnehmerliste

1.Korbi

2.Kitten2015

3.60316

4.60316

5.Louis Cifer

6.Theobaldine

7.Gilschers

8.Klingelzwerge

9.Klingelzwerge

10.prussel

11.prussel

12.molle67

13.flat2let

14.kchest63

15.langes1010

16.langes1010

17.Frau Laederlappen

18.

19.

20.