1.9 °C
Logo

ZURÜCK
Eventliste
Treffe auf Events deine lieben Mitcacher und tauscht Neuigkeiten aus,
und das kommt noch auf euch zu:





Quadrantiden 2019





Datum: 04.01.2019

Beginn: 04:30 Uhr

Ende: 06:30 Uhr

Ort: An den genannten Koordinaten


Das Event findet bei jedem Wetter statt!



Erklärung zu Meteoriden, Meteoren und Meteoriten


Der Bildungsort der Meteoriten ist das Sonnensystem. Sie ermöglichen wertvolle Einblicke in dessen Frühzeit.

Als Meteoroiden bezeichnet man den Ursprungskörper, solange er sich noch im interplanetaren Raum befindet.
Beim Eintritt in die Erdatmosphäre erzeugt er eine Leuchterscheinung, die als Meteor bezeichnet wird.
Der Meteoroid verglüht entweder in der Erdatmosphäre (und wird allgemein auch "Sternschnuppe"genannt) oder erreicht als Meteorit den Boden.
Der Begriff Meteor stammt übrigens vom griechischen Wort "meteoron", was „Phänomen am Himmel“ bedeutet.

Meteoriden, die aus dem Sonnensystem stammen, haben im Bereich des Erdorbits eine maximale heliozentrische Geschwindigkeit von etwa 42 km/s. Da die Bahngeschwindigkeit der Erde etwa 30 km/s beträgt, sind Relativgeschwindigkeiten von maximal 72 km/s oder 260.000 km/h möglich.



Die Quadrantiden


Die Quadrantiden sind ein jährlich im Januar wiederkehrender Meteorstrom. Er gehört zu den vier aktivsten Sternschnuppenschwärmen.

Ihr scheinbarer Ursprung oder Radiant liegt im Sternbild Bärenhüter (lat. Bootes), weswegen sie auch Bootiden genannt werden. Der ursprüngliche Name Quadrantiden leitet sich vom Sternbild Mauerquadrant ab, das allerdings nicht mehr offiziell geführt wird und zwischen Bootes, Drache und Herkules lag.
Die Quadrantiden treten in der ersten Januarwoche auf, mit einem Spitzenmaximum am 3. / 4. Januar. Im Maximum sind 120 bis manchmal 200 Meteore pro Stunde zu beobachten. Ihre Helligkeit ist nicht besonders ausgeprägt, und ihre mittlere Geschwindigkeit beträgt etwa 40 km/s (~144.000 km/h).

Der zirkumpolare Radiant steht jedoch abends nah am Horizont, wodurch die Zahl der beobachtbaren Meteore stark minimiert wird. In der zweiten Nachthälfte gewinnt der Radiant an Höhe, wodurch der Anteil an beobachtbaren Meteoren steigt.

Bis vor wenigen Jahren war nicht bekannt, welcher Mutterkörper die Quadrantiden hervorbringt. Am 6. März 2003 wurde der Asteroid 2003 EH1 entdeckt, dessen Bahnparameter gut mit denen der Quadrantiden übereinstimmen. Nach einem Artikel des Meteor-Experten Peter Jenniskens handelt es sich bei 2003 EH1 um den inaktiven Rest eines einstmals viel größeren Kometenkerns, der auseinandergefallen ist, wobei neben 2003 EH1 auch die Quadrantiden entstanden sein sollen. Als Kandidat für den zerfallenen Ursprungskometen kommt C/1490 Y1 infrage, dessen Bahnelemente ebenfalls recht gut zu den Quadrantiden passen. Auch das mutmaßlich geringe Alter des Meteorstroms stützt diese Hypothese.

Zum Event


Das Maximum wurde für den 04.01.2019 um ca. 02:00 Uhr berechnet. Zu diesem Zeitpunkt wäre ich warscheinlich recht alleine dort, da unter der Woche... Die paar Minuten "Verspätung", die ich uns gönne, dürfte nicht viel ausmachen
Das "Zentrum" der Quadrantiden sinkt in der Höhe bis etwa 21:00 ab und steht dann etwa 8° über dem Horizont. Zu Zeitpunkt des Sonnenuntergangs beträgt die Höhe etwa 22° (abnehmend) und durch die Lichtverschmutzung dürfte kaum etwas zu sehen sein.

Ich habe daher beschlossen, das Event um 04:30 Uhr beginnen zu lassen, da die Quadrantiden dann in Peilung 65° in einer angenehmen Höhe von 49° zu beobachten sind, die zudem weiter ansteigt. Um 05:30 Uhr sind es etwa 58° in Peilung 71° und zum Eventende um 06:30 Uhr 67° in Peilung 78°.

Wie es sich mittlerweile eingebürgert hat, werden auch die Quadrantiden wieder ein Mitbring-Event.
Ich werde diesmal für Euch backen und ein selbstgemachtes, schokoladig-süß gefülltes Blätterteiggebäck Zwiebelkuchen mitbringen. Ausserdem spendiere ich eine Kanne Kaffee.
Es wäre toll, wenn Ihr in Eurem "will attend"-Log erwähnt was Ihr mitbringt, so ihr etwas hinzusteuern möchtet, was natürlich keine Pflicht ist.

Pflicht ist hingegen, das Ihr euer eigenes Geschirr, Besteck, Becher mitbringt und eventuell anfallenden Müll wieder mitnehmt. - Das war bei den bisherigen Events auch immer so und da gab es auch nie Probleme.




Das Banner zum Event:

Das Banner zum Event könnt Ihr mit folgendem Code einbauen:
<a href="https://coord.info/GC815BN" target="_blank">
<img src="https://tinyurl.com/y8h3ao9q" height="417" width="550" />
</a>




Bildnachweis:


  • Hintergrundbild: Stellarium (bearbeiteter Screenshot)
  • Banner: NASA (Public Domain, bearbeitet)



Wegpunkte

P0815BN Parkplatz
N 49° 53.379 E 008° 50.478
Parkplatz