12.9 °C
Logo


Wegen Umbauarbeiten im Zuge der DSGVO und neueren Techniken können aktuell nicht alle Dienste in Anspruch genommen werden.
Wir bitten um Verständnis und Geduld, da es sich bei gcffm.de immer noch um ein Hobbyprojekt handelt.

Vielen Dank, accessburn



ZURÜCK
Blog
Neuigkeiten über unser Hobby, über die Stadt und alles was noch so interessant klingt :)







Fünf Jahre 24 – Das Event / Das Interview / Die Bilder






Am letzten Sonntag, den 21. Mrz war es soweit:

Der Cache 24 wurde an diesem Tag genau fnf Jahre alt! Das war natrlich ein Grund zum Feiern. Das Event fand auf dem Grillplatz in Bonames statt und da wir es nur 200m zu Fu haben, waren wir schon um 18 Uhr vor Ort. Nach und nach trudelten immer mehr Cacher ein und pnktlich zur Startzeit des Caches um 18.35 Uhr wurden die Grills angeschmissen. Diese waren eine willkommene Heizquelle, da eisige Temperaturen herrschten. Dies war bestimmt auch der Grund, warum doch weniger Leute kamen als angemeldet waren. Aber trotz des kalten Wetters hatten einige Teilnehmer fr ein kleines Buffet gesorgt und leckere Salate mitgebracht. Ganz besonders lecker war der Taccosalat von Minniemaus79 smily
Und es gab sogar einen Geburtstagskuchen, ich wei leider nur nicht wer ihn gebacken hat. Whrend dann die Wrstchen auf dem Grill brutzelten konnte man ein paar nette Gesprche fhren und auch wieder neue Cacher kennenlernen. Aber vor allem konnte man mit DEM Cacher des Abends sprechen: Tramdriver. Er hat uns ein paar Fragen beantwortet, die uns schon lange interessierten.



 

 

> Wie kamst du auf den Nick "tramdriver"?

 

Der Nickname ist mir quasi "zugeflogen". Ich war in Frankfurt bei einer Gruppe von Nahverkehrsfreunden aktiv. Wir haben uns fr den Ausbau der Straenbahn und fr den Erhalt von Museumsfahrzeugen engagiert, ganz frher auch fr den Erhalt der Straenbahn in Offenbach (!).

 

> Wie lange machst du schon Geocaching und wie kamst du dazu?

 

Geocaching mache ich seit 2007. Mein Bruder und ich waren mit unseren  Motorrdern im Urlaub auf Korsika. Dabei wollte mein Bruder alle Caches auf Korsika heben und schleppte mich in ein verlassenes Dorf. Dort war ein Geocache in einer Steinmauer versteckt. In diesem Urlaub wurde ich infiziert.

 

> Warum ein Echtzeitcache und kein normaler Multi?

 

Die Fernsehserie 24 spielt in Echtzeit, d.h. eine Sendeminute zeigt auch 60 Sekunden der Handlung. Dabei haben die Macher der Serie viel Wert darauf gelegt, die Gleichzeitigkeit vieler Handlungen zu verdeutlichen.

 

> wie viel Zeit investierst du in die Wartung? z.B wenn sich die Fahrplne ndern usw.

 

Von den 52 Wochen eines Jahres sind 50 Wochen sehr ruhig. In den anderen beiden Wochen passe ich den Cache an den neuen Fahrplan an. Ansonsten macht der Cache nicht mehr Arbeit, als jeder andere Multi auch. Hin und wieder kontrolliere ich die Stationen und ersetze verlorengegangene Hinweise.

 

> Wie lange hast du zum Entwurf des Caches vor 5 Jahren gebraucht?

 

Es dauerte sehr lange, bis ich die Idee hatte, den Timer von der Straenbahn machen zu lassen. Dann brauchte ich noch ca. 6 Wochen, um die erste Version des Caches zu legen. Ich wute nicht, ob das Konzept funktionieren wrde.

Anschlieend kam ein lngerer Zeitraum, in welchem ich mit den Reviewern eine lngere Diskussion fhrte, ob dieser Cache den Guidelines entspricht. Problematisch waren damals das Eintrittsgeld (-> die Fahrkarte) und die  noch geltende Abstandsregel zu Bahngleisen (waren damals 45 Meter).

Die Freischaltung des Caches erfolgte damals mit dem Hinweis, das man die ersten Logs abwarten wolle um festzustellen, ob der Cache funktioniert. Ich bedanke mich rckblickend fr die Zusammenarbeit mit den Reviewern, die zwar einerseits auf die eine oder andere nderung drngten, mich andererseits aber in den ganzen Jahren immer gut untersttzt haben - zuletzt beim Umzug des Finals an seinen neuen Platz.

 

> Wie lange war damals die Testphase?

 

Nach ca. ein bis zwei Jahren war der Cache soweit, dass ich ihn als fertig bezeichnen konnte.

 

> Wie viele Cacher pro Team sind optimal?

 

In der Zentrale maximal fnf, in den Auenteams nicht mehr als drei Personen.

 

> Was rtst du, sollte ein Team es nicht schaffen?

 

Probiert es nochmal! Versucht rauszufinden, warum ihr gescheitert seid. Meist sind es brigens Koordinatiosprobleme in der Zentrale, insbesondere bei zu groem Personaleinsatz.

 

> Hast du ein paar Vorschlge, wo weit angereiste Teams die Zentrale einrichten knnen?

 

Ich werde immer wieder gefragt und habe nur Standardvorschlge einen Tagungsraum in der Jugendherberge oder in einem Hotel nehmen. Wenn nicht gerade eine groe Messe ist, haben wir in Frankfurt ein berangebot von Hotels und damit gnstige Preise (Verhandlungssache).

 

> Was war die verrckteste Erfahrung im Zusammenhang mit dem Cache?

 

Da gab es so viele... Ich sa unerkannt in einer rappelvollen Straenbahn, in welche gleich ein Auenteam einsteigen sollte. Die Bahn war voll mit Menschen, die von einem Konzert in der Festhalle kamen - also war es sehr laut.

Das Team schien aber zu spt zu sein, denn sie stiegen nicht ein und die Tren schlossen sich. Beinahe. Eine Hand hielt die Tr auf, ein Kerl mit Outdoorweste, Rucksack und Stirnlampe stieg ein, das Telefon am Ohr. Er  konnte die Zentrale nicht verstehen und brllte in die Bahn "Jetzt haltet doch alle mal das Maul hier!!!". Es ward totenstill. "Hallo, Zentrale, hier Ser! Ist das die Bahn? Okay, los Leute, alle einsteigen!!!"

 

> Woher ist das weiteste Team angereist um 24 zu machen?

 

Ich glaube, es war Wien. Und es gab mal eine Zentrale auf Mallorca.

 

> Letzte Tipps fr die zuknftigen Haddekuchenretter!

 

Macht Euch nicht zu viel Stress, es ist alles nur ein Spiel und soll vor allem Spa machen!

 











Ein paar Bilder zum Event

  • DSC_0002
  • DSC_0003
  • DSC_0004
  • DSC_0006
  • DSC_0007
  • DSC_0008
  • DSC_0009
  • DSC_0010
  • DSC_0011
  • DSC_0013
  • DSC_0014
  • DSC_0015
  • DSC_0016
  • DSC_0018
  • DSC_0019
  • DSC_0021
  • DSC_0022
  • DSC_0023
  • DSC_0025
  • DSC_0026
  • DSC_0027
  • DSC_0029
  • DSC_0030
  • DSC_0031
  • DSC_0032


In diesem Sinne ...
alles gute an Tramdriver, an alle vergangenen und noch kommenden Teams und an alle Frankfurter!








top