gcffmrssreader
Blog
Neuigkeiten über unser Hobby, über die Stadt und alles was noch so interessant klingt :)






<<< Zurück


Led Lenser® H7 vs. H7.2 (Nachbericht)






Hier mal ein kleiner Bericht vom Begleiter des Testers ich werde hier nicht genauer auf Technische Daten eingehen denn das wird mein Vorschreiber schon zu genüge getan haben.

Ich werde nur kurz aufführen was mir positiv wie negativ aufgefallen ist:



H7


Positiv:

  • Die leichte Bauweise
  • Der hohe Tragekomfort
  • Die einfache und stufenlose Fokussierung sowie die Bedienung mit nur einer Hand.
  • Für die kleine Bauweise hohe Ausleuchtung
  • Die vielen Modi und Dimmbarkeit. Wenn man das mal verstanden hat ist die Bedienung ein Kinderspiel!

Negativ aufgefallen ist mir:

  • Die „sparsame“ Verarbeitung der Lampe. Es wirkt doch teilweise recht billig und nicht zu Ende gedacht. z.B. Hebel zum Fokussieren oder das Plastikgehäuse ansich. Auch die Kabel wirkten nicht sonderlich langlebig.
  • Das Batteriefach ist nur mit einem Gummideckel abgedeckt, ob der auch Starkregen aushält ist eher fraglich!?!?
  • Die Neigungswinkel sind mir persönlich zu wenig. Bei 3 Stufen findet man kaum eine optimale Position und muss stets den Kopf etwas unnatürlich halten um nicht in den Himmel oder die Füße zu beleuchten.
  • Das Letzte und wohl ausschlaggebende Argument ist der sehr schlechte Lichtkegel. Man hat immer einen „Schattenring“ um seinen Lichtkegel, sowie einen schwarzen Punkt in der Mitte. Für einen Nachtcache zwischendurch, bei Nacht joggen bzw. biken gehen oder mal was zu reparieren bei dem man beide Hände braucht sicher ok, aber der „Profi“ wird mit diesem Mangel auf Dauer nicht glücklich.

 

Fazit: Für Einsteiger und Leute die keine hohen Ansprüche haben sicher eine tolle Lampe mit Qualität! Wer mehr will muss dann schon ein „besseres Modell“ kaufen.

 


H7.2


Gleich zu Beginn: Auch diese Lampe ist leider nicht die erhoffte Offenbarung. Sie ist um Längen seinem Vorgänger überlegen, es wurde mehr nachgedacht bei der Entwicklung aber so richtig zufrieden bin ich damit auch nicht.


Das Gute vorweg:

  • Die Verarbeitung ist im einiges hochwertiger geworden! Es wirkt nicht mehr wie eine „Discounter Lampe.“ Das Fach der Batterien ist deutlich verbessert worden und auch die Kabel sind nun besser verarbeitet.
  • Der Lichtkegel ist wesentlich gebündelter geworden! Der Schatten ist verschwunden und nun hat man ein gleichmäßiges Licht ohne schwarze Flecken!
  • Die oben erwähnten 3 Stufen der Neigung wurden um 2 erhöht und sind nun deutlich besser auf die persönlichen Bedürfnisse einzustellen.
  • War die Bedienung vorher schon easy, ist sie jetzt noch besser geworden! Besonders das Rad hinten hat es mir angetan!

 

Negativ:

  • Für eine Kopflampe dieser Preisklasse wirkt die Verarbeitung immer noch recht sparsam, auch wenn sich schon viel getan hat im Gegensatz zum Vorgänger!
  • Die Lampe sitzt doch recht stramm am Kopf und besonders vorne an der Stirn ist es doch recht unbequem. Auf Dauer bzw. bei einem 5 Stunden NC, könnte man am Ende ordentliche Druckstellen sowie Kopfschmerzen haben.

 

Fazit: Für mich persönlich ist die H7.2 keine Alternative zu meiner Fenix HP11. Wobei Diese definitiv eine Liga höher spielt und auch um einiges schwerer ist. Wer allerdings eine leichte und überdurchschnittliche Lampe sucht wird mit der H7.2 auf jeden Fall lange Freude haben!



Links: H7 | Rechts: H7.2


Eine klare Kaufempfehlung für Einsteiger oder Leute die ab und zu mal einen NC machen wollen.

Profis und Jenige die täglich mehrere Stunden unterwegs sind und auch mal unter die Erde gehen würde ich doch eine LED-Lenser H14 oder ähnliche empfehlen, wobei man dann Abstriche im Tragekomfort machen muss da dann auch Gewicht steigt! Je nach Anwendungsgebiet ist die H7.2 aber die perfekte Lampe für den geneigten Gelegenheitskopflampen-Nutzer eine absolute Kaufempfehlung!





avatar

SundC



6 Beiträge hat SundC schon geschrieben:
27.03.2014, 12:27 Uhr
15514 mal gelesen
http://gcffm.de/108.html

» Du musst dich erst bei uns einloggen oder per Facebook Login.
» Hast du noch keinen eigenen Account? Dann aber schnell Registrieren, um eigene Kommentare zu schreiben.


Kommentare




top